Schlagwort: basteln mit Kindern

DIY Kids ✪ Anhänger mit Schrumpffolie

Hello from Charleston! Eingeweihte und regelmäßige Blogleser wissen, daß wir vor ein paar Tage mit der ganzen Familie nach Charleston in South Carolina geflogen sind und hier ein paar Monate leben werden. Leider habe ich heute aber kein Foto für Euch- denn Hurrikan Joaquin hat uns pünktlich zu unserer Ankunft ein paar Tage Dauerregen und überschwemmte Strassen geschickt. Bei uns hier ist alles gut- man sollte das Haus allerdings möglichst nicht verlassen und so hatten wir genug Gelegenheit, uns hier einzugewöhnen. Fotos bei Regen sind aber ja nicht so schön, daher müsst Ihr darauf noch was darauf warten… Unsere Kartons haben wir erst heute bekommen und so war es gar nicht so einfach, die Mädels 3 Tage im neuen Zuhause zu beschäftigen!
Als hätte ich sowas geahnt, hatte ich ein paar Bastelsachen im Koffer, die nicht viel Platz wegnehmen, darunter Schrumpffolie. Kennt Ihr die? Alle meine 3 Mädels hatten Riesenspaß und es ist wirklich sehr spannend, was da im Backofen passiert.

Es ist ganz einfach! Die transparente Folie lässt sich mit Bunt- oder Filzstiften bemalen.

  • Wir haben die Motive vorgemalt und dann abgepaust (die Dortmunder sagen abgepauscht ). Die Konturen haben wir mit einem schwarzen Filzstift gemalt und den Rest mit Buntstiften.
  • Ausschneiden und wichtig: wenn Ihr Anhänger machen wollt, unbedingt vorher die Löcher reinmachen und bedenken, daß diese auch schrumpfen. Also kann man dafür ruhig einen Locher nehmen.
  • Dann kommt alles in den Backofen, einfach auf ein Blech mit Backpapier (Temperatur s. Anleitung des Herstellers, das ist schon mal unterschiedlich). Und dann unbedingt zugucken und nicht in Panik geraten- alles wird gut! Die kleinen Kunstwerke schrumpfen und wellen sich dabei, glätten sich aber anschliessend auch von alleine wieder.

Und jetzt nochmal alles in Bildern!

vormalen, abpausen und ausschneiden

schrumpffolie1

schrumpffolie2

ab auf’s Backblech mit Backpapier (mit Alufolie geht’s nicht!)

schrumpffolie3

und zugucken!  nicht in Panik geraten…

schrumpffolie4

alles wird gut …

schrumpffolie5

und fertig!

schrumpffolie6

und hier sieht man nochmal gut das „Schrumpf-Verhältnis“- Vorzeichung und Ergebnis

schrumpffolie7

Bestellen könnt Ihr die Schrumpffolie zum Beispiel hier.

Viel Spaß beim Ausprobieren und schöne Herbstferien,
Yvette

PS: Noch mehr schöne Ideen DIY- Ideen gibt’s wie jede Woche beim Creadienstag, bei Dienstagsdinge und Handmade on Tuesday.

.

Das könnte Dich auch interessieren

Malen entspannt :: Doodlealarm!

Ich liebe Freitage! Morgens kommt unsere Putzfee. Somit ist mittags alles piccobello. Im Laden ist es der ruhigste Tag. Und am Freitag Nachmittag haben meine Mädels alle frei- keine Termine und damit auch kein Mama-Taxi. Herrlich! Das Wochenende fängt an!

War jemand von Euch schon auf der Creativa? Ich hab schon am Mittwoch meine Runde gedreht. Vieles wiederholt sich, ich war jetzt das 3. oder 4. Jahr in Folge da. Viiiiele Perlen, viel Bastelkram… Und viele Frauen mit Trolleys!
Einer meiner Lieblingsstände ist der von Villa Landleben, die immer so viele schöne Sachen von tollen Firmen führen, die ich zwar alle aus dem Internet kenne, aber nicht so oft „live“ sehe, wie Miss Etoile oder Tafelgut.

Und dann landen meine Mama und ich immer wieder bei Herrn Eichler und seinen Ausmal-Postern. Doodleart nennt man das im Fach-Jargon Vor 2 Jahren haben wir das 1. Poster gekauft und es heute direkt nochmal rausgekramt. Es ist herrlich entspannend, wenn alle zusammen sitzen und ausmalen. Das Poster ist ca 80 x 60 cm groß, hat gaaanz viele Details und ist somit ein größeres Projekt für die ganze Familie. Und wird so langsam dann doch mal fertig, wie man hier sieht:

doodle-poster

 crea-stand
Meiner Mama habe ich dann letztes Jahr noch eins mit Schmetterlingen geschenkt (über 100 sind drauf!), das sie zuhause bei sich gemalt hat und das schon längst fertig ist. Jetzt freut sie sich auf ihr 3.- die „Lady of feathers“. Das Foto unten zeigt einen Ausschnitt von der Version von Herrn Eichlers Ausstellungsstücken. Es wirkt ganz anders, wenn man bunte Stifte oder wenn man pastellfarbene Stifte benutzt. Die Filzstifte haben wir auch vom Creactiva-Stand, es sind extra Auquarell-Pinselmaler Stifte, bei denen die Übergänge besser verwischen und die nicht das typische Strichmuster von Filzstiften erzeugen.

lady-of-feathers

Bei den Postern mitmalen darf aber nur, wer nicht übermalt! Das wird strengstens getestet. Und damit es bei jüngeren Familienmitgliedern nicht zu enttäuschten Gesichtern kommt, gibt es Plan B, das Doodle-Buch „Kringel, Klecks und Schnörkel“. Eigentlich gehört es der größten Tochter und sie liebt und hütet es sehr, aber für solche Zwecke darf ich dann Seiten daraus für die Kleinste kopieren. Ein wunderbares Buch- auch toll um mit in den Urlaub zu nehmen. Bei uns kommt’s Ostern wieder ins Gepäck.

doodle-buch2

malbuch

So, Ihr Lieben! Freitag ist Freutag und in diesem Sinne: ein schönes entspanntes Wochenende!
Yvette

Poster und Aquarell- Filzstifte auf der Creativa (noch bis Donnerstag in Dortmund) oder online hier
Doodle-Buch von hier

… und mehr Freutag gibt’s hier

PS: Und nicht unser Gewinnspiel vergessen! Läuft noch bis Montag!

Das könnte Dich auch interessieren

DIY Kids ✪ Armbänder mit Suchtfaktor

Armbänder aus kleinen Gummibändern- die neue Leidenschaft meiner größten Tochter!
Die Idee haben wir Silvester aus Frankreich mitgebracht, wo sie eins von ihrer Freundin geschenkt bekommen hat. Lisa hat die Gummis bei Claire’s gekauft und den (furchtbaren…) Laden gibt’s auch bei uns in Dortmund- Ihr wisst was das heißt? Am 2. Januar hat Lara ihr Taschengeld zusammengekratzt und sich direkt 5 Farben gekauft. Dummerweise gab es keine Tüte mit gemischten Farben, sonder nur fein säuberlich sortiert… das geht dann direkt ins Geld. Aber die Ausgabe hat sich voll und ganz gelohnt. Inzwischen ist die ganze Klasse mit den Armbändern versorgt, war Gummis kaufen und alle basteln mit – auch die Jungs!
Am Anfang hat Lara nur ein ganz einfaches Modell gemacht: einfach immer ein Gummi als Schlaufe durch das nächste ziehen (auf dem Foto das Armband ganz unten). Erst als Ihre Vorräte durch einen Auftrag über 20 Stück für einen Geburtstag zur Neige gingen – ja, sie steigt in meine Fußstapfen – hab ich auf der Suche im Netz die ganzen Tutorials und tollen Muster entdeckt! Seitdem ist sie gar nicht mehr zu halten.
Das Fischgrätenarmband (mittig auf dem Foto) hat sie noch mit Hilfe eines youtube-Videos und der Häkelnadel hinbekommen- für das ganz breite Armband (oben) braucht man dann aber sowas wie einen Webrahmen. Mama hat natürlich sofort das erforderliche Starterset bestellt- Kreativität muss man doch unterstützen, oder? Und wenn ich auch selber noch keins gemacht hab, bin ich mitbegeistert. Lara ist übrigens fast 11, die einfachen Armbänder schafft Lilli mit 7 aber auch schon.

loom-armband-e+b

Hier findet ihr: Gummis und Starter-Set.
Videoanleitungen gibt’s hier.
Und das Namensarmband kann man hier bestellen.

Habt Spaß! Yvette

 

Das könnte Dich auch interessieren