Abschied von der Grundschule ✪ und Lehrer-Abschieds-Geschenk-Ideen

Die letzte Woche hatte es emotional in sich. Lillis Abschied von der Grundschule war gekommen und hat uns beide ganz schön mitgenommen. Die Abschiedsparty vor 2 Wochen, der Schnupper- Nachmittag an der neuen Schule, die Messe am Mittwoch und der letzte Schultag am Freitag hat uns so manche Träne gekostet. Und jetzt bin ich auch erleichtert, daß wir das hinter uns haben und nach vorne blicken können. Dabei geht Lilli mit 4 Freundinnen in die neue Klasse, viele Jungs gehen in die Parallelklasse und ihre große Schwester geht auf dieselbe Schule- also eigentlich nicht tragisch. Und meine Jüngste bleibt ja noch 2 Jahre auf der Grundschule, so daß wir da auch alle liebgewonnen Lehrer- und Betreuerinnen weiterhin sehen werden.

Besonders der Gottesdienst hat mich sehr berührt. Da ich mal wieder spät dran war, saß ich ganz hinten und von da sahen die Kids wieder so klein aus, fast wie an ihrem 1. Schultag vor 4 Jahren. Ja, und obwohl sie jetzt im letzten Schuljahr an der Grundschule ja die „Großen“ waren, werden sie genau das auf der weiterführenden Schule erstmal wieder sein: die „Kleinen“.

So stand sie da, am ersten Tag damals, neben ihrer gerade kennengelernten neuen Freundin, mit der sie nun den Weg weitergehen wird. Schön, oder?

Ich kann mich noch recht gut an meinen ersten Tag am Mädchengymnasium in Jülich erinnern. Ich kannte keinen. Besondern erinnere ich mich an Gaby mit ihren Zöpfen und den blauen Schleifen drin. Hihi, genau das habe ich ihr noch vor ein paar Wochen auf unserem alljährlichen Mädels- Wochenende erzählt.
Und ich gehe davon aus, daß Lilli und ihre Mädels auch weit über’s Abi hinaus befreundet sein werden und das ist doch eine wundervolle Aussicht, oder?

Hier strahlen sie als könnte sie nichts erschüttern (auch wenn kurz vorher noch die Tränen flossen…)- und so wird es auch sein: ihr werdet euren Weg finden, ihr großartigen Mädchen!

Besonders habe ich in dieser Phase auch nochmal an Cord gedacht- beim letzten Grundschulabschied vor 4 Jahren lagen wir uns noch mal lachend, mal weinend in den Armen…

So, genug der Gefühlsduselei, diese ganzen Abschiedszeremonien waren auch ein bißchen Arbeit. Feste musste vorbereitet werden und bei uns in der Schule findet am letzten Tag immer ein Streich statt- die Lehrer kommen meist nur durch Hindernisse in die Schule. Wir hatten die Türen zugeklebt und einen Parcours aufgebaut, wo die Klassenlehrerin um den EInlass in die Schule kämpfen musste. So durfte sie Torwand schießen, ein Bobbycar-Rennen fahren und auf einem Aufsitz- Rasenmäher mit einer Lanze in der Hand Luftballons erstechen. Alles verpackt in die Harry Potter Thematik, weil die Kids das monatelang in der Pause gespielt haben (und Lilli dann ja auch einen Harry Potter Geburtstag gefeiert hat). Frau Zimmermann hat alles mit Bravour gemeistert und sich dann anschliessend für die letzte Stunde mit den Kids in die Klasse zurückgezogen.
Zeit für Geschenke! Zwar hatte sie auf der Abschlussparty schon Blumen von allen Eltern bekommen und natürlich das Shirt mit all den Namen, aber Lilli wollte ihr gern noch etwas Persönliches geben.

Und was schenkt man nun Lehrern zum Abschied? Im Internet und besonders auf Pinterest gibt es viele Ideen für Geschenke oder „Danke schön“ für Lehrer und Erzieher, meistens auf englisch. Das wird daran liegen, daß die Lehrer in Amerika dauernd Geschenk bekommen: zum Valentinstag, in der „teacher appreciation week“ (wie soll man das übersetzen?? Lasst uns die Lehrer wertschätzen- Woche…) und am Ende jeden Schuljahres, da man Klassenlehrer nur ein Jahr lang hat.
Diese Idee habe ich dort auch nachgemacht, nämlich Merci- Schokolade mit persönlichen Danke- Botschaften verpackt.

Das Idee habe ich auf dem österreichischen Blog „Jubeltage“ entdeckt und dort könnt ihr auch als Freebies eine Datei-Vorlage dafür runterladen und direkt losbasteln. (Foto: Miriam Mehlmann)
Einige Bundesländer haben den letzten Schultag vor den Ferien ja noch vor sich: also los, das schafft ihr noch!

In Amerika gefiel mir des Spruch „Thanks for helping me grow!“ auch immer besonders gut. Wieder nicht so einfach zu übersetzen… Danke, daß du mir beim Wachsen hilfst. Beim Entwickeln und groß werden.
Das Foto ist Blog „shanty-2-chic“ und auch dort könnt ihr die Datei mit dem Spruch runterladen.

Dann habe ich noch dieses „Maniküre-Danke schön“ gefunden- eine nette Kleinigkeit und schnell umsetzbar, oder? Das Printable dazu vom Blog „Just add confetti“ bekommt ihr hier.

Und wenn ihr gar nicht kreativ werden wollt, dürft ihr euch vertrauensvoll an uns wenden. Da so viele danach gefragt haben, haben wir uns für den Shop einige
Abschieds- Danke-schön- Geschenke für Lehrer und Erzieher überlegt. Schaut mal rein.

Lillis Lehrerin und die Referendarin haben diese Armbänder bekommen und sich sehr gefreut:

 

So, allen Viert-Klässlern wünsche ich einen entspannten Übergang in die neue Schule, aber vor allem erstmal allen: tolle Sommerferien!
Habt es fein! LG

Verlinkt beim Creadienstag und Frollein Pfau

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

Das erste halbe Jahr mit Hund (und: die neue Holly-Kollektion)

Unser kleiner Wirbelwind Holly ist nun schon über ein halbes Jahr bei uns- Zeit für ein kurzes Resumé und (Achtung!) viele Hundefotos…
In wenigen Monaten ist aus einem kleinen Welpen ist ein ausgewachsener Hund geworden. Schon schnell konnten wir uns ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen und auch mein Mann, der ja Bedenken hatte (treue Leser erinnern sich an die Geschichte mit dem Vertrag…), bezeichnet sie mittlerweile als Familienmitglied

Allerdings muss ich auch dazu sagen, daß die ersten Monate schon anstrengend sind, da darf man sich nichts vormachen. Hier war erstmal nichts mehr mit durchschlafen, kleine Hunde müssen viel Pipi und Holly musste besonders viel Pipi. Die Sauberkeitserziehung war kein Spaß. Dies lag vielleicht aber auch Weiterlesen

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

10 Ausreden, warum der Elf noch am selben Platz sitzt und ein Abschiedsbrief zum Ausdrucken

So, noch eine gute Woche und alle Elfen fliegen zurück. Ich hoffe, ihr habt an dem kleinen Mann auch so viel Freude gehabt wie wir. Da die meisten von Euch wahrscheinlich ähnlich im Weihnachts-Stress sind wie ich, kann es schon mal passieren, daß man einfach vergisst, den Elf umzusetzen…
Wie mir letzte Woche, als ich ganz einfach nach einem schönen Glas Rotwein auf der Couch eingeschlafen bin und schon saß Candle am nächsten Morgen noch am gleichen Platz! Da kommt man erstmal in Erklärungsnot. Glücklicherweise saß er hier:

elf-deutschland-ausreden

nämlich zwischen einer Skulptur unter einem Glaskasten, wo wir uns eh schon Weiterlesen

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

Herzlich eingeladen zum Adventskalender gucken

Tadaa- I proudly present: the Adventskalender!!! Fertig!
Und damit bin ich in der Bloggerwelt schon spät dran- da ging es gefühlt schon vor Wochen los… Dabei ist erst der 18.11. und bis zum 1. Dezember sind’s ja nun schon noch ein paar Tage.

adventskalender-boxen5

Na, wer mich kennt, kann es gar nicht glauben, was? Recht habt ihr, das ist nämlich der Kalender von letztem Jahr! Und der wurde sage und schreibe am 1.Dezember mittags fertig- kurz bevor ich die Mädels aus der Schule abholen Weiterlesen

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

Der Weihnachts-Elf ✪ eine so schöne Advents-Tradition!

Ich hab euch aus Amerika eine ganz schöne Tradition für die Vorweihnachtszeit mitgebracht: den Weihnachts-Elf.

Meine Mädels waren letztes Jahr so begeistert davon, daß sie nun schon seit Wochen danach fragen und es kaum erwarten können, unseren Elf wieder zu sehen. In den USA haben fast alle Familien und alle Schulklassen ihren eigenen Elf, der tagsüber schaut, was die Kinder so treiben und nachts zum Nordpol fliegt und Santa Claus davon berichtet.

elf-shelf-deutschland

Das Spannende daran ist, daß er jeden Morgen an einer anderen Stelle im Haus sitzt und die Kinder ihn morgens suchen müssen. Und Ihr glaubt gar nicht, wie einfach es ist, die Kinder in der Zeit aus dem Bett zu kriegen Weiterlesen

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

12 von 12 :: Das Leben mit Hund

Ich hab schon ewig nicht mehr bei 12 von 12 mitgemacht- ich glaube, das letzte Mal war noch in Charleston. Dann wird’s ja mal wieder Zeit. Meistens vergesse ich es einfach oder der Tag ist so voll gepackt, daß ich abends keine Zeit und Lust hab, noch zu bloggen. Heute ist Samstag, der Mann ist in Amerika und wir Mädels haben nichts Besonderes vor. Herrlich! Und da zu den Mädels seit ein paar Wochen ja nun auch Holly gehört, nutze ich den Tag, um euch vom Leben mit Hund zu berichten. Sie hält uns nämlich ganz schön auf Trab!

Der Tag fing exakt um 5:44 Uhr an, als Madame Pipi musste. Mit dem Ergebnis, daß ich hellwach war und sie auf meinem Schoß auf der Couch noch mal ein Stündchen friedlich weitergeschlummert hat. Nach dem morgentlichen Kämmen einfach wieder eingeschlafen. Tsss…

holly2

Nachher ist sie um so fitter und erklimmt ganz neue Höhen. Seit ein paar Tagen Weiterlesen

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

Herzlich willkommen, kleine Holly (oder: Alle haben einen Hund, Mama. Alle!)

„Alle haben einen Hund, Mama. Alle!“ Habt Ihr diesen Satz auch schon oft gehört? Abwechselnd mit „Wir wollen einen Hund, biiiitte“ oder auch Argumente wie „Haustiere sind wichtig für Kinder“ und natürlich Versprechungen „Wir kümmern uns auch um ihn, wirklich!“…
Ich weiß gar nicht genau, wann ich von einem überzeugten „nein“ auf ein (erstmal natürlich nicht ausgesprochenes) „warum eigentlich nicht?“ umgeschwenkt bin. Vor ein paar Jahren konnte ich mir das noch nicht vorstellen, aber jetzt sind die Mädels schon groß und der Gedanke reifte (heimlich) immer mehr in mir. Bis ich diese Gedanken mit den Kindern teilte und damit alle in helle Aufruhr versetzte. Wir guckten alle 4 plötzlich jedem Hund nach und ich las das erste Hundebuch. Und surfte schon bald nach Welpen…
und fand Ninifee, ein kleines Havaneser-Mädchen!

havaneser-welpe-4

Kann irgendjemand diesem Blick widerstehen? Weiterlesen

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

10 Dinge, die wir diesen Sommer machen möchten

Sommerferien! Endlich! Auch wenn meine Mädels die Schule lieben, war ein Pause doch jetzt dringend nötig. Diese freie Zeit ohne Plan und ohne Hetze, ohne Hausaufgaben und ohne Mama, die mal wieder ruft: „Wir sind schon wieder zu spät!“, möchten sie dieses Jahr ganz besonders geniessen und haben dafür schon ordentlich Pläne geschmiedet. Ich selbst muss zwar vormittags arbeiten, aber ich freu mich auch riesig auf freie Nachmittage ohne Mama-Taxi! Lilli und Sophie haben aufgeschrieben, was sie in den Ferien hier zuhause machen möchten:

1. abhängen!
steht tatsächlich ganz oben auf dem Plan meiner Töchter. Es sei ihnen gegönnt.

sitting-bull-eub4 Weiterlesen

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

Weltbestes Currywurst-Soßen-Rezept, wie vonne Bude!

Hallo Ihr Lieben! Ich könnte wetten, daß alle, die über das lange Wochenende nicht weg waren, mindestens 2x gegrillt haben. Oder? Wettet jemand dagegen? Bei uns gehört seit ein paar Monaten zu jeder Wurst am Grill unbedingt dazu: die weltbeste Currysauce! Zum ersten Mal habe ich sie in Charleston ausprobiert- weit weg von der Heimat und zum Fussballspiel BVB gegen Bayern schmeckte sie gleich nochmal so gut!

beste-currywurst-soße Weiterlesen

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

Locks of love ♥ Haare spenden für krebskranke Kinder

Nun sind wir erst eine Woche wieder im Lande, aber irgendwie schon wieder voll im alten Trott und manchmal ist es, als wären wir nie weggewesen. Seltsam! Aber ab und zu werden wir nochmal zurück nach Amerika gebeamt, zB heute als Blumen von Nancy per Fleurop ankamen- als Dank, daß ich ihr ein paar Sachen in Charleston gelassen habe. Sehr süß!

Oder durch die Email von „Locks of love“, die eben ankam. Lilli hat sich vor ein paar Wochen von einem großen Teil ihrer langen Rapunzel-Haare getrennt und die abgeschnittenen Haare gespendet.

kinderfriseur-vorher
So sah meine Rapunzel VORHER aus! Sie hat länger darüber nachgedacht und eines Tages dann entschieden: heute ist es soweit! Ausgesucht hat sie sich einen Kinder-Friseursalon (Achtung , gleich wird’s hier außergewöhnlich bunt…) Weiterlesen

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

Top