Der Weihnachts-Elf ✪ eine so schöne Advents-Tradition!

Ich hab euch aus Amerika eine ganz schöne Tradition für die Vorweihnachtszeit mitgebracht: den Weihnachts-Elf.

Meine Mädels waren letztes Jahr so begeistert davon, daß sie nun schon seit Wochen danach fragen und es kaum erwarten können, unseren Elf wieder zu sehen. In den USA haben fast alle Familien und alle Schulklassen ihren eigenen Elf, der tagsüber schaut, was die Kinder so treiben und nachts zum Nordpol fliegt und Santa Claus davon berichtet.

elf-shelf-deutschland

Das Spannende daran ist, daß er jeden Morgen an einer anderen Stelle im Haus sitzt und die Kinder ihn morgens suchen müssen. Und Ihr glaubt gar nicht, wie einfach es ist, die Kinder in der Zeit aus dem Bett zu kriegen
Dabei sucht er sich nicht nur ungewöhnliche Plätze aus- es wurden schon Elfs im Kühlschrank oder in der Badewanne gefunden-

elf-deutschland-pflanze

elf-deutschland-kamin

manchmal stellt er auch lustige Sachen an, wickelt Klopapier um das Geländer oder sucht sich Requisiten im Kinderzimmer …

elf-deutschland-barbie

Ein paar von den verschmitzt lächelnden Kerlchen hab ich für euch mitgebracht und so könnt ihr euren Weihnachts-Elf bei uns im Shop bestellen. Er kommt mit einem Brief zu euch, in dem er sich den Kindern vorstellt und ihnen die wichtigsten beiden Regeln erklärt:
– ihr müsst ihm einen Namen geben
– und niemand darf ihn berühren!!!

elf-deutschland-kueche

elf-deutschland-lampe

Dann setzt ihr ihn eines Tages Anfang Dezember (oder auch früher, wenn ihr es nicht aushalten könnt, in Amerika kommt er meist zu Thansgiving) irgendwo hin und wartet, bis die Kinder ihn entdecken. Am besten irgendwo oben, so daß sie ihn nicht anfassen können. Sie werden entzückt sein, wenn sie seinen Brief gelesen haben, ihr werdet sehen!
Und auch große Geschwister werden Riesenspaß am abendlichen Ritual haben, nämlich sich einen neuen Platz oder einen neuen kleinen Streich für den Weihnachts-Elf auszudenken.
Viele tolle Ideen dazu aus Amerika könnt ihr auf meinem Pinterest-Board finden, ihr werdet sehen, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Am 23. Dezember fliegt der Elf zum letzten Mal zurück und kommt dann erst im nächsten Jahr wieder. Das war ein ganz schön trauriger Abschied bei uns letztes Jahr, aber davon erzähl ich euch dann demnächst mal mehr.

Schelmische Grüße!
unterschrift

Und jetzt freu ich mich wieder auf Eure Links im Rahmen meiner Linkparty „Herzlich eingeladen“! Hier könnt Ihr Eure aktuellen Beiträge verlinken (Spielregeln gibt’s hier)- danke für’s Mitmachen!


Verlinkt beim Freutag, beim Creadienstag und bei den Kreativas

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare (8) Schreibe einen Kommentar

  1. Oh Yvette,

    was für eine zauberhafte Idee!!!
    Das wäre wirklich ein Spaß für meine Minis
    Da hätte ich ja selber tagtäglich meine diebische Freunde dran

    Danke dir für’s Teilen.
    Liebe Grüße – Julia

    Antworten

  2. Das ist ja eine total süße Tradition und sicherlich ein heiden Spaß für die Kleinen
    Vielen Dank fürs teilen dieser tollen Tradition. Ich werde sich mal im Hinterkopf behalten
    LG Jenny

    Antworten

  3. Ich liebe The Elf on the Shelf! Ach tolle Erinnerungen an unsere Zeit in den USA – ich frage mich wirklich, warum wir keinen haben! Das muss geändert werden. Ich guck gleich mal im Shop vorbei!
    Ganz tolle Elf-Zeit Euch!
    Liebe Grüße von Steffi

    Antworten

  4. Was für eine zauberhafte Tradition!
    Ich kannte das gar nicht, werde aber überlegen, ob bei uns auch ein Elf einzieht.
    Liebe Grüße
    Birgit

    Antworten

  5. Was für eine niedliche Idee! Schade dass meine Monster schon ausgezogen sind. Und den Monstermann bekomme ich bestimmt nicht mehr zum suchen 😂
    Dein Blog ist ohnehin bezaubernd.
    Schönes Wochenende
    Andrea

    Antworten

  6. Das ist ja ne witzige Tradition! Find ich toll. Ich mag ja schräge Ideen und das ist eindeutig eine, mit der man ordentlich Schwung in die Bude bringen kann. Immer so besinnlich ist ja auch langweilig. Ich denk da jetzt echt mal drüber nach, ob wir auch so einen brauchen. Klingt nach Spaß ;-)! GlG Anne

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.