Unser Team-Event im „Live Escape Room“

Freiwillig in einen Raum einsperren lassen?
Vor gut 2 Wochen haben wir uns mit dem Engel + Banditen- Team getraut und eine ganz neue Erfahrung erlebt. Für unsere etwas verspätete Weihnachtsfeier (hüstel…) habe ich länger nach einem Programmpunkt gesucht und bin dann auf TeamCrack gestoßen. Das Team bietet 2 „Live Escape Rooms“ an und ich fand die Idee, gemeinsam mit meinen Mitarbeiterinnen eine Art Abenteuer-Spiel zu bestreiten, in dem man gemeinsam Rätsel lösen, Wege gehen und Lösungen suchen muss, total verlockend. Ein Live-Krimi-Spiel für Erwachsene sozusagen.

Schon Wochen bevor es losging, hatten wir Riesenspaß, da ich bis zum Schluß nicht verraten habe, was wir genau machen. Erst beim Sektchen vorher im Laden wurde dann das Geheimnis gelüftet und zu meiner Freude war noch keiner je einem Escape Room gewesen! Also Spannung pur für alle 10!
Auf ging’s in die Brückstrasse zu Team Crack…

Und in der Tat waren wir alle vorher fast etwas nervös- auf jeden Fall angespannt, weil keiner so wirklich wusste, was einen erwartete. Ich ja auch nicht! Weiterlesen

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

Herzlich eingeladen zum Kindergeburtstag in der DASA

Weiter geht’s mit meiner neuen 14-tägigen Reihe „herzlich eingeladen“.
Lasst uns feiern!

Lilli ist am Dienstag 9 geworden, ihre Party findet aber erst jetzt am Wochenende statt. Deswegen gibt’s den Bericht über einen echt amerikanischen Girls-Geburtstag erst Freitag in 2 Wochen. Ihr dürft gespannt sein …

Heute gibt’s daher einen Rückblick ins letzte Jahr, in dem meine beiden Jüngsten ihren Kindergeburtstag jeweils in der DASA in Dortmund gefeiert haben. DASA ist die Abkürzung für Deutsche Arbeits-Schutz-Ausstellung, was sich furchtbar trocken anhört- es aber gar nicht ist. Ganz im Gegenteil! Es erwartet Euch ein ganz tolles Mitmach-Museum, geeignet für Kinder ab 5. Übrigens auch ein sehr lohnenswertes Ziel für einen Sonntagsausflug mit der ganzen Familie (und ist übrigens auch in der Ruhrtopcard erhalten).
Weiterlesen

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

Sonntagsausflug ✿ Auf in die Steinzeit!

Da der Frühling anscheinend eine Pause macht, steht beim diesmaligen Sonntagsausflug das Neanderthal Museum in Mettmann auf dem Programm. Vielleicht braucht Ihr ja noch Anregungen für morgen? Wir waren vor ein paar Wochen dort, es ist auch im Programm der Ruhr-Topcard enthalten (davon hatte ich ja hier schonmal berichtet).
Mit Kindern im Alter von 4, 8 und 11 Jahren ist es nicht immer einfach für alle etwas zu finden. Das Neanderthal-Museum hat auf jeden Fall alle 3 begeistert.

Mir als Architektin gefällt das Gebäude natürlich schon besonders. Ich kann mich noch gut an den Architekten-Wettbewerb erinnern, der während meines Studiums 1993 stattfand.

neanderthal- museum-mettmann
Am Eingang gibt es einen Kopfhörer, den man an den verschiedenen Station einstöpseln und sich so die Führung anhören kann. Einige der Stationen sind extra für Kinder gekennzeichnet. Im Museum gibt es viele Szenen, die als Schaubild dargestellt sind und somit das Leben in der Steinzeit toll veranschaulichen- auch wenn die Kids nicht immer überall zuhören, bekommt man so schon tolle Eindrücke vom Leben in der Steinzeit.

IMG_3631

IMG_3651

An der Kasse solltet Ihr für die Kinder auf jeden Fall das „Steinzeit-Aktion-Pack“ für 2.-€ kaufen. Das lohnt sich!
Denn damit könnt Ihr an den praktischen Stationen mitmachen. Dort heißt es

  • ein Loch in die beiliegende Holzscheibe zu bohren (ganz schön schwierig)
  • eine Loch in eine Muschel zu kratzen (noch viel schwieriger und vor allem langwierig- aber so war das eben früher!)
  • und Nüsse zu knacken („voll easy-peasy im Vergleich!“ wie meine Mädels sagen würden).

IMG_3629

IMG_3628

IMG_3638

IMG_3650

IMG_3649
Und zum guten Schluß ging’s noch an’s Knochen ausbuddeln…

IMG_3656
Der Steinzeit-Mensch an sich würde sich ganz schön wundern in der heutigen Zeit, meinten die Mädels. Geantwortet hat er ihnen aber nicht

IMG_3632

Wenn Ihr noch Infos braucht schaut auf der Homepage des Museums nach, die ist recht ausführlich. Man kann auch drumherum wohl einen schönen Spaziergang machen und den Fundort anschauen, da haben wir aber diesmal aufgrund von Regen und Hunger drauf verzichtet.

Einen schönen Sonntag wünsch ich Euch!
Yvette

PS: Diesen Beitrag habe ich heute Morgen zu schreiben begonnen, beim Samstagskaffee. Kam aber immer wieder was dazwischen. Zum Heimspiel gab’s den Cappu in der schwarz-gelben Tasse. Mittlerweile hat der BVB schon gewonnen- yes! Und das Kaffeebild kommt halt ziemlich verspätet… so ist das manchmal im realen Leben….

bvb

 

 

 

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

Sonntagsausflug ✿ Auf zum Gasometer in Oberhausen

Guten Morgen! Ist zwar erst Samstag, aber ich nehm Euch schon mal mit auf den Sonntagsausflug mit der ganzen Familie.
Es geht nach Oberhausen ins Gasometer zu „Der schöne Schein“. Seid Ihr dabei?

Dieses Jahr haben wir, nach einer Pause im letzten Jahr, mal wieder die Ruhr-Topcard gekauft, 2015 ist ja noch jung und dann lohnt sich das richtig. Theoretisch darf sich abwechselnd jedes Familienmitglied am Wochenende ein Ausflugsziel aussuchen. So viel zur Theorie- ob sich das durchsetzen lässt, berichte ich dann später. Mit der Karte hat man freien Zutritt zu vielen Museen, Schwimmbädern, Zoos uä im ganzen Ruhrgebiet. Einiges gibt’s auch zum halben Preis, wie Theater oder Freizeitparks. Mehr Infos und das ganze Programm findet Ihr hier.

derschoeneschein
Das Gasometer ist ein total faszinierendes Gebäude mit einem irren Ambiente und lädt schon seit 20 Jahren zu immer wieder tollen Ausstellungen und Installationen ein. Dieses Jahr kann man dort noch bis zum 1. November viele viele Bilder im Rahmen der Ausstellung „Der schöne Schein“ bewundern. Bekannte Gemälde wurden fotografiert und dort auf großen Tafeln ausgestellt.

gasometer-bild4
gasometer-venus
gasometer-bild1

Es gibt einen Audio-Guide für Kinder und einen für Erwachsene. Wir haben dann alle den für Kinder genommen, damit wir auch gleichzeitig fertig sind. Die Informationen sind wunderbar spannend aufbereitet und wir waren alle mit viel Spaß dabei. Hier werden dann auch nur die wichtigsten Bilder besprochen, so dass es nicht langweilig wird. Im Gegenteil- durch ein Quiz mit anschliessender Belohnung in Form von Süßkram bei Abgabe der Guides waren die Mädels mit Feuereifer dabei! Und schon die Kleinste hatte einen Riesen-Spaß, den Apparat zu bedienen.

gasometer-bild2
gasometer-audio
gasometer-quiz

Große Werke der Kunstgeschichte wie „Die Venus von Milo“ oder van Goghs „Sternennacht“ kann man so mal von ganz nah betrachten. Der aufmerksamen Blogleser wird sich an unsere Suche nach der Mona Lisa in Paris erinnern. Ha, hier kein Problem-  endlich die Lisa riesig groß vor uns und (fast) nur für uns alleine!

gasometer-halle
gasometer-monalisa
gasometer-halle2
gasometer-bild3
Die Fotos sind alle recht dunkel, da mit dem Handy gemacht- aber das spiegelt auch gut die Atmosphäre wieder. Industriell und ein bißchen düster- im positiven Sinne. Oben im Gebäude gibt es dann noch eine irre Lichtinstallation, schwierig in Worte zu fassen oder gar auf Fotos festzuhalten. Aber auch sehr lohnenswert und zudem herrlich, um sich nach der ganzen Kultur auf großen Sitzkissen ein bißchen auszuruhen und das Licht auf sich wirken zu lassen.
Also, wenn Ihr hier in der Nähe wohnt- nichts wie hin, wir waren begeistert! Ich plane derweil den nächsten Sonntagsausflug. Und Ihr so? Macht Ihr auch am Sonntag Ausflüge? Dann freu ich mich auf Eure Berichte und Tipps!

Ein schönes Wochenende und liebste Grüße, besonders auch an die Samstagskaffee– Runde bei Ninja!
Yvette

 

 

 

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

Top