Schlagwort: Kindergeburstag Blog

Harry Potter Party ✪ Auf nach Hogwarts!

harry-potter-party-wald

So, die erste Geburtstags-Party des Jahres 2017 wäre „geschafft“. Lilli ist 10 geworden und zur Zeit ein riesengroßer Harry Potter Fan. Sie liest gerade das 5. Buch und schaut die Filme tatsächlich auch erst, nachdem sie die Bücher durch hat. Auf dem Schulhof wird nur noch Hogwarts gespielt und da war schnell klar: dieses Jahr kann es nur eine Harry Potter Party geben!

Im Internet gibt es dazu so viel Material, daß es sich kaum lohnt, eigene Ideen aufwändig umzusetzen. Man muss das Rad ja nicht jedes Mal neu erfinden. Ich verrate Euch hier gern meine Quellen.
Die Party war wie ein Schultag in Hogwarts aufgebaut und die Kids wurden in 4 Teams entsprechend der 4 Häuser aufgeteilt. Daher kam die Einladung natürlich auch als Eulenpost daher.

Der Link zur Eule funktioniert leider nicht mehr, aber eine ähnliche findet ihr hier. Ich habe sie ausgeschnitten und auf ein geknicktes A4-Blatt (dann ist es etwas stabiler) geklebt. Dann mit der Nadel ein Stück Geschenkband durchgezogen und daran die eigentliche Einladung gerollt befestigt. Der Einladungstext lautet:

Sehr geehrte Mrs. ….,

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie an der Hogwarts-Schule
für Hexerei und Zauberei aufgenommen sind.

Das Schuljahr beginnt am 21. Januar 2017
um 15.30 Uhr und endet um 18.30 Uhr.
Wir erwarten Ihre Eulenpost mit Zu- oder Absage bis zum 18.1.17!

Abfahrt des Zuges nach Hogwarts auf Gleis 9 ¾
im Saal des Kleingartenvereins in Wichlinghofen.

Mit freundlichen Grüssen,
Lilli
Vertrauensschülerin von Hogwarts

Alle ausgedruckt in einer Harry Potter Schrift, die man hier kostenlos downloaden kann. Die Karte hab ich dann in einen einfachen A5-Umschlag gesteckt, auf den ich vorher das Hogwarts-Logo gedruckt hatte. Das macht direkt was her!

Als die Kids kamen, wurde Ihnen natürlich der sprechende Hut aufgesetzt (hier bestellt für 10.-€ inkl. Versand). Da ich hinter einem Vorhang stand und die Stimme des Hutes war, gibt es von der Zeremonie leider kein Foto.

Danach wurde Ihnen die Zauberuniform verliehen: ein schwarzer Umhang und ein Besen. Beides durften Sie dann auch mit nach Hause nehmen statt einer Tüte mit Süßkram. Ist doch viel besser, oder?
Die Umhänge habe ich genäht. Dazu habe ich hier Wirksatin (auch Karnevalsseide genannt) bestellt, ein glänzender Stoff, der nicht ausfranst. Der Stoff liegt 1,50 m breit, so daß 1 m po Kind reicht (kostet ca 3 bis 4.- €). Schnell einmal oben den Rand umgenäht, ein Lederband durchgezogen und fertig
Die Besen habe ich zum sagenhaften Preis von 3,50 € das Stück hier gefunden und mich sehr über dieses tolle Schnäppchen gefreut.

Nach der Zeremonie fingen wir direkt mit der ersten Flugstunde im verbotenen Wald an. Das Wetter war so schön, daß wir für jedes Haus eine Botschaft im Wald verstecken und die Kids mit kleinen Spielen wie Wettfliegen ein bißchen ausgepowert konnten.

Anschliessend gab es das Festessen auf goldenen Pappteller: den Hogwarts-Kuchen, von der großen Schwester verziert. Das Fondant sollte eigentlich nicht türkis sein, aber wenn man sich erst am selben Morgen darum kümmert, hat man manchmal keine Wahl mehr
Die Quidditch-Ringe sind aus Schaschlikspießen, Strohhälmen und Pfeifenreinigern gebastelt, die Brille aus Lakritzschnecken und das HP wiederum aus Fondant.

Das Quiz (die Botschaft aus dem Wald), das ich vorbereitet hatte, hatte es in sich. Aber ich hatte es ja auch mit Experten zu tun, die gefordert werden wollten! Jedes Haus bekam ein Zauberbuch zum Einheften der Blätter. Die Kids waren lange damit beschäftigt und die Köpfe rauchten.

Die Handschrift der Jungs hat mich echt beeindruckt- kenn ich nicht, als Mädchenmama

Das Quiz und die Lösung könnt ihr hier und hier runterladen. Die Antworten sind aber ohne Gewähr !! (Als kleines Danke schön freu ich mich über einen kleinen Kommentar oder ein „Ausprobiert“ auf Pinterest!)

Die Zeit raste und wir hatten nur noch Zeit für ein Spiel: Zaubertränke erkennen.

Die Fläschchen sind von DM und die Etiketten habe ich hier entdeckt. In den Flaschen waren: Orangensaft mit blauem Sirup, Kokoswasser, Ingwerwasser, Tomatensaft und entfärbte Cola (dazu einen Schuß Milch in die Cola schütten, über Nacht stehen lassen und dann sieben).

Ich hab jetzt kurz Zeit zum Verschnaufen, dann kommt in 3 Wochen Sophie’s Geburtstag… Wir werden berichten!
Habt einen schönen Tag!

Verlinkt bei Creadienstag und beim MMI von Frollein Pfau

Merken

Merken

Das könnte Dich auch interessieren

Das war: Herzlich eingeladen! (Zusammenfassung 2. Halbjahr)

Heute lade ich euch zum letzten Mal zu meinem Blog-Event ein! Ein Jahr gab es jeden 2. Freitag tolle Ideen von mir und vor allem von vielen anderen lieben Bloggerinnen, bei denen ich mich ganz herzlich bedanken möchte. Unter den eifrigen, die ganz oft Ihre Posts verlinkt habe, waren zB Julia von Mammilade, Maxi von Geschwisterkeks, Rosy von Lovedecorations, Moni & Steffi von Decorize und natürlich Frau Tschi-Tschi. Danke Euch! Und an meine leser: schaut doch weiterhin bei den Mädels vorbei- sie sprühen vor Ideen

Nicht daß mir die Ideen ausgehen würden- Ideen sind immer da, leider oft aber nicht so viel Zeit, um sie zu verwirklichen. Daher will ich mich erstmal nicht mehr an diesen 2 Wochen- Rhythmus binden, sondern bloggen, wenn Zeit ist und ich Lust und Muße habe, oder halt mal dienstags und stattdessen freitags bei Anna, der BerlinMitteMom und ihren Freitagslieblingen mitmachen. Oder so. Also lasst Euch überraschen. Weiterlesen

Das könnte Dich auch interessieren

Herzlich eingeladen zum Löwen-Geburtstag!

Ihr Lieben! Heute erzählt Euch nochmal Nina von einem ihrer tollen Kindergeburtstage, ihr kennt sie ja schon von der herrlichen Aloha-Party. Ich bin noch im Hundebaby-Urlaub Viel Spaß!

Roar….!! Der Lionsclub hat geöffnet!

loewen-geburtstag1

Meine absolute Lieblingsparty unter all den gegebenen Geburtstags-Parties ist der 5. Geburtstag meiner Großen. Der vielen rosa Prinzessinnenparties müde geworden, hat sich meine Tochter eine Löwenparty gewünscht. Weiterlesen

Das könnte Dich auch interessieren

Aufruf zur Blogparade „Kindergeburtstag“

Zwei meiner Engel hatten dieses Jahr schon Geburtstag und der des dritten steht kurz bevor… und wieder zerbricht man sich den Kopf, was man denn nun macht. Das Thema grassiert hier bei uns im Atelier Büro (eigentlich hört sich ja Atelier viel besser und vor allem kreativer an, aber – wenn ich ehrlich bin – eigentlich sagen wir immer Büro) ständig, bei insgesamt 11 Kinder hat halt immer irgendeins bald Geburtstag. Zum Standard gehört immer ein Geburtstagsshirt, aber das war’s dann auch schon: jedesmal fängt man wieder bei NULL an und startet das Grübeln. Und wenn man dann eine gute Idee hat, findet das Geburtstagskind diese ja nicht unbedingt auch gut…

e+b-kindergeburtstag-blogparade

Also lange Rede kurzer Sinn würde ich mich freuen, von euch mehr zu diesem Thema zu erfahren.

  • Freut ihr euch auf den Kindergeburstag oder seid ihr gestresst?
  • Welche Rituale gehören bei euch dazu?
  • Feiert ihr zu Hause oder auswärts?
  • Was schenkt ihr eurem Kind und bekommen die Gäste auch kleine Präsente?
  • Wer gestaltet die Einladungen und wieviele Kinder werden eingeladen?
  • Welchen Kuchen gibt es? Und gibt’s auch Abendessen?
  • Was war euer schönster Kindergeburtstag?
  • Oder was war das furchtbarste  Erlebnis?
  • Macht ihr danach 3 Kreuzzeichen oder sinkt ihr nur müde, aber glücklich auf die Couch?…
  • …..

SO GEHT’S

  • Beitrag zum Thema „Kindergeburtstag“ schreiben (die Fragen oben müssen dabei nicht unbedingt beantwortet werden)
  • mich verlinken
  • euren Artikel-Link hier in den Kommentaren posten
  • Abgabefrist ist der 27.04.2014, 23:59 Uhr

Ausserdem würde ich mich sehr freuen, wenn ihr dies alles weitersagt, denn mein Blog ist ja noch gaaanz frisch und diese Parade dient auch dazu, in der Bloggerwelt etwas Fuss zu fassen. Danke ♥ Ich freu mich auf eure Beiträge!

Ich für meinen Teil habe eben nochmal mit Lara 10 Geburtstage Revue passieren lassen. Es gab eine Schneewittchen-Feier, einen Piratengeburtstag, ein Clown-Event, ein paar Pool-Partys… und einen Feen-Nachmittag voller Magie. Nein, den gestaltete nicht etwa ich, die kreative Supermom- shame on me. Wir wohnten damals noch in Frankreich, Lilli war erst ein Jahr alt und ich fühlte mich einfach nicht im Stande 10 Kinder auf französisch 3 Stunden zu bespassen. Also buchte ich die Fee Malili, die extra aus Lille in ihrem kleinen Auto angebrummt kam. Und tatsächlich Magie versprühte, sobald sie das Haus betreten hatte! „Und stellt euch vor, Kinder, der böse Feenonkel hat Lara’s Geschenke verschwinden lassen und nun müssen wir sie alle zusammen wieder finden. Dafür braucht ihr aber magische Kräfte! Daher verzaubere ich euch nun erstmal in Feen und Helden…“ Wie auf den Fotos zu sehen, kam sie (das ist wirklich eine echte Fee, oder?) schon im richtigen Outfit und hatte Kostüme für alle Kids dabei. Lara durfte sich zuerst ein Kleid aussuchen. Nach der Verkleidungsaktion wurde noch jedes Kind geschminkt und wie ein Wunder, waren alle anderen dabei auch friedlich. Malili erzählte die ganze Zeit Geschichten und beantwortete unzählige Fragen nach ihren Flügel, ihrem Wohnort oder ihrer Feenmama. Anschliessend machte sie Spiele mit den Kindern, die dadurch die magischen Kräfte gewinnen konnten und so am Ende die Geschenke zurück ergattern konnten. Und dann verschwand die gute Fee auch sehr galant wieder und die Kinder waren alle überzeugt, sie wäre tatsächlich mit ihrem kleinen Auto abgehoben…
Lara hilft mir inzwischen schon super bei den Geburstagen ihrer kleinen Schwestern und wir beide versuchen jedes Mal auch ein wenig Magie zu versprühen.

lara-feen-geburtstag

Magische Grüße, die Yve

PS: Und was machen wir jetzt an Lara’s Geburtstag im April???

Nachtrag: Die Zusammenfassung aller Beiträge findet ihr hier.

Das könnte Dich auch interessieren