Hollys erster Hunde-Geburtstag

Bevor ich euch von unserem Urlaub in der Bretagne berichte, muss ich hier noch etwas ganz Wichtiges nachtragen, was rein social-media-technisch in der turbulenten Zeit vor den Ferien etwas untergegangen ist:
Hollys 1. Hunde-Geburtstag!
Denn natürlich wurde dieser gebührend gefeiert… Wäre es nach den Kindern gegangen, hätte ich sogar noch Girlanden wie für die Kindergeburtstage aufhängen sollen- das habe ich dann aber doch dezent unter den Tisch fallen lassen. Aber natürlich gab es Geschenke und einen Kuchen und eine Kerze, wie es sich für einen richtigen Hunde-Geburtstag gehört! Und daß die Leckerli-Dose randvoll gefüllt wurde, versteht sich ja von selbst

Ein bißchen geschmückt habe ich dann aber natürlich doch und zwar mit dem Set von Renaade vom Blog Titatoni. Rubbel die Katz das Freebie runtergeladen, ausgeschnitten, Fähnchen und Hut gebastelt und die Geschenke mit dem Geschenkpapier eingewickelt. Fertig in etwa 4 Minuten

Den Hackfleich-Kuchen hatte ich schon vorher gebacken (so ungefähr nach dem Rezept von Fashion Kitchen aus Hackfleisch, Karotten und einem Ei zum Binden), so daß er am großen Festtag nur noch mit Hüttenkäse und Wiener Würstchen verziert werden musste.

Und nein, den Hut hat sie nicht wirklich aufbehalten… Geschickt die Hand auf dem Foto abgeschnitten, die ihn festhält
Der Hund hat an dem Tag noch mehr Aufmerksamkeit bekommen als sonst auch schon. Das reichte meinen Töchtern aber noch nicht: nächstes Jahr möchten sie auch noch Hunde-Freunde einladen. Na, wir werden sehen!

Das Hunde-Geburstags-Resumé: Wir hatten Spaß, Holly freute sich noch die ganze Woche an ihrem Kuchen und mein Mann bestand auch nicht auf Punkt 11 des Vater-Familien-Hund-Vertrages

Liebste Grüße,

Verlinkt beim Freutag.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top