Locks of love ♥ Haare spenden für krebskranke Kinder

Nun sind wir erst eine Woche wieder im Lande, aber irgendwie schon wieder voll im alten Trott und manchmal ist es, als wären wir nie weggewesen. Seltsam! Aber ab und zu werden wir nochmal zurück nach Amerika gebeamt, zB heute als Blumen von Nancy per Fleurop ankamen- als Dank, daß ich ihr ein paar Sachen in Charleston gelassen habe. Sehr süß!

Oder durch die Email von „Locks of love“, die eben ankam. Lilli hat sich vor ein paar Wochen von einem großen Teil ihrer langen Rapunzel-Haare getrennt und die abgeschnittenen Haare gespendet.

kinderfriseur-vorher
So sah meine Rapunzel VORHER aus! Sie hat länger darüber nachgedacht und eines Tages dann entschieden: heute ist es soweit! Ausgesucht hat sie sich einen Kinder-Friseursalon (Achtung , gleich wird’s hier außergewöhnlich bunt…) im Piraten-Stil. Der wartet dann auch direkt am Empfang:

kinderfriseur-pirat

Die Scheren schwingen aber dann doch ganz normale Friseurinnen Paula hat sich uns sehr nett angenommen und Lilli natürlich in höchsten Tönen gelobt. Typisch amerikanisch und extrem nett. Sie band die Spitzen mit 3 Gummis ab- zum Spenden müssen die Haare eine gewisse Länge haben und schnipp, schnapp war der Zopf auch schon ab. Ich wollte kurz reflexartig STOP rufen- hab ich aber natürlich nicht. Und da lag er dann.

kinderfriseur-ab-sind-sie

Nach der ganzen Aufregung durfte Lilli sich erstmal einen Film oder ein Playstation-Spiel aussuchen und konnte sich endlich entspannen und nach dem Haare waschen ihren Film gucken.

kinderfriseur-waschen

kinderfriseur-schneiden

Anschliesen gab’s noch was aus der Riiiiesen-Schatzkiste (in den USA is halt alles etwas größer…) Könnte man auch Erlebnis-Friseur nennen

kinderfriseur-schatzkiste

Sie war so happy und vor allem auch so stolz und präsentierte Ihre „kurzen“ Haare direkt der ganzen Nachbarschaft (die natürlich nicht mit Lob sparte! -> siehe oben)

kinderfriseur-happy

Die Locken haben wir dann eingeschickt und als kleines Danke schön ist heute diese Urkunde angekommen, die bestimmt einen Ehrenplatz bekommt!

kinderfriseur-zertifikat

„Locks of love“ ist in den USA sehr bekannt, Lilli’s Freundinnen kannten diese Organisation alle. In Deutschland kann man natürlich auch seine Haare spenden, aber ich habe noch nie davon gehört oder Werbung gelesen. Ihr? Wenn Ihr die lange Mähne auch nicht mehr sehen könnt, schaut doch zB mal bei haare-spenden.de vorbei.

Habt ein schönes Wochenende! Ich werde wohl eine Schultüte basteln, aber dazu später mehr…

unterschrift

Verlinkt beim FreutagNice little things around, Sonntagsfreude, Karminrot und Mittwochs mag ich

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

13 Kommentare

  1. Liebe Yvette,
    das ist aber eine schöne Idee. In Deutschland ist so etwas leider weniger bekannt. Meine Tochter möchte auch ihre langen Haare abschneiden und war gerade sehr begeistert von der Idee, ihre Haare auch zu spenden.
    Liebe Grüße, Anett.

  2. Schön, dass Ihr wieder da seid! Welcome back! Und echt? Schon im Alltag angekommen? Puh! Die Locks of Love kenn ich auch aus den USA, hab aber auch hier noch nie etwas ähnliches gehört! Marktlücke?
    Und liebe Grüße an Deine Tochter! Sieht super aus!
    Steffi

  3. WOW! Finde ich suuuper!
    Ich hab anfangs gedacht, dass sie jetzt wirklich kurze Haare haben muss, wegen des so langen Zopfes….aber sie hat ja trotzdem noch lange Haare! Steht ihr klasse!

  4. Ioana / miss-red-fox

    Was für eine wunderbare Idee! Sehr lieb von Lilli, da sie da mitgemacht hat! Sie hatte sehr schöne Haare vorhin aber auch jetzt sieht das immer noch sehr gut aus, es steht ihr super!
    Einen schönen Sonntag noch, liebe Grüße,
    Ioana

  5. Da kann man schon richtig stolz sein. Die Haare sind immer noch eine Pracht! Ein tolles Mädchen. Ich habe auch noch nie davon gehört, das man hier seine Haare spenden kann. Naja, meine sind auch nicht mehr so schön und kürzer sowieso.
    Schön dich bei meiner Plauschrunde begrüßen zu dürfen,

    Andrea

  6. Oh wow – sie hat meinen größten Respekt für die Aktion verdient!!! *beide Daumen hoch*
    Es gibt ja sogar Frauen, bei denen die Tränen in die Augen geschossen kommen, wenn sie paar Centimeter Spitzen beim Frisör abgeschnitten bekommen. Aber sich von so einer Länge zu trennen, Wahnsinn!!!
    Eine wirklich tolle Sache habt ihr da gemacht

    Hab noch einen sonnigen, entspannten Sonntag und alles Liebe,
    Rosy ♥

    • Danke für Deinen Kommentar! Lilli hat ja immer noch lange Haare, aber für sie war es trotzdem ein großer Schritt und der fiel durch die gute Tat dann viel leichter! LG

  7. Hallo,
    ich finde es super, daß ein Kind sich so toll engagiert und einem anderen Kind Haare spendet! Und krass, daß sie nach dem Spenden immer noch so lange Haare hat!
    Die Möglichkeit kannte ich nicht, ich wusste nur, daß man in Indien Haare aus religiösen Gründen spenden kann, die dann hier für Extensions genommen werden.
    Meine Freundin musste sich gerade eine Perücke kaufen, da gibt es viel Schlimmes auf dem Markt, umso besser ist es, wenn man eine mit echtem Haar tragen kann!
    Viele Grüße,
    Martina

  8. Hallo Yvette, kennst du noch weitere Organisationen außer haare-spenden.de? Ich hab sehr gut gepflegtes (nicht gefärbt oder wärmebehandelt) taillenlanges Haar und würde mich für solch einen guten Zweck von diesem Prachtstück trennen, allerdings ist es asiatisches Haar, das bei der oben genannten orga nicht gewünscht ist. Über jeden Tipp bin ich dankbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.