Ergobag- Kletties selbermachen ✪ mit Vorlage zum Ausdrucken

Wer gerade kein Kind im Grundschulalter hat, wird mit „Ergobag-Kletties“ nicht viel anfangen können- das ist also nur ein Beitrag für eine ganz bestimmte Zielgruppe

Ergobag ist eine Schultasche, die aus Textilien gemacht wird, die zu 100% aus recycelten PET-Flaschen hergestellt sind. Die Ranzen sehen super aus und haben eine Top-Qualität (nein, ich werde für diesen Beitrag nicht bezahlt…). Lilli hat ihre „Tonne“ ihre ganze Grundschulzeit genutzt – und ist bestimmt nicht besonders pfleglich damit umgegangen – und die Tasche ist noch richtig gut in Schuß. Im Gegensatz zu Sophies Schultasche aus Amerika, die sich daher entschlossen hat, für die 3. und 4. Klasse jetzt Lillis Ergobag zu nehmen. Ihre beste Freundin hat nämlich dieselbe, müsst ihr wissen.

So, und diese Schultasche kann man nun mit den sogenannten Kletties personalisieren. Das ist natürlich genau das Richtige für mich, is ja mein Fachgebiet sozusagen. Die Kletties, die man kaufen kann, haben mir noch nie gefallen- daher war jetzt der Zeitpunkt, Sophies alte neue Tonne etwas zu pimpen.

Das Tochterkind wollte als Motive gern unseren Hund Holly, einen Löwen, da sie in der Löwen-Klasse ist, einen Stern, ein Einhorn und einen Spruch. Gesagt, getan. Die Motive waren nicht das Problem, nur an der praktischen Umsetzung hab ich etwas getüftelt… Das Ergebnis find ich aber ganz zufriedenstellend und daher verrate ich euch gern, wie ich es gemacht habe.

Ihr braucht:

  • Ausdrucke von meiner Vorlage auf ganz normalem Kopierpapier (die Vorlage könnt ihr weiter unten runterladen) oder natürlich eigene Motive, Fotos, Kindergemälde, Geschenkpapier…
  • selbstklebende, transparente Buchschutzfolie
  • Filz, 3mm stark
  • Klettband – und zwar die „harte“ Seite
  • eine Schere
  • und Nadel und Faden oder eine Nähmaschine

Und so geht’s:

Das Motiv mit der Buchschutzfolie bekleben, beides auf den Filz kleben und dann zusammen ausschneiden (so passt es nachher ganz genau). Aus dem Filz zudem einen etwas kleineren Kreis als Polster ausschneiden (gibts auch als Schablone auf meiner Vorlage). Anschliessend kommt das Klettband auf die Rückseite des größeren Filzkreises. Da ich nur schmales Klettband hatte, habe ich 3 Streifen passend zugeschnitten und mit der Nähmaschine aufgesteppt. Dann kommt das Schwierigste: alles zusammennähen, also Motiv, kleiner Filzkreis und Filz mit Klettband. Ich hab es mit der Nähmaschine probiert, hab ich aber nicht gut hinbekommen… und bin auf Handbetrieb umgestiegen. Auch nicht 100%ig akkurat, aber ok. Von Klettie zu Klettie wurde es besser Fertig!

So! Mutter und Kind sind begeistert und die Tonne kann auch nicht mehr mit der von Freundin Hanni verwechselt werden (es sei denn, Alex, du fängst auch an zu basteln )

Dann muss ich euch in diesem Rahmen auch von der neuen Trinkflasche erzählen, von der sind wir nämlich genauso zutiefst begeistert! Sie ist aus Edelstahl, absolut dicht (auch mit Kohlensäure) und hält Kaltes bis zu 24 Stunden kalt und Warmes etwa 12 Stunden warm. Echt jetzt. Wir kennen diese Flaschen aus unserer Zeit in Amerika und ich habe lange nach einem Hersteller gesucht und endlich einen gefunden, so daß ich sie jetzt im Shop anbieten kann Die Anschaffung lohnt sich wirklich!

So, dann bastelt mal los- bin gespannt auf Eure Kletties!
Die Vorlage gibt’s natürlich auch für Jungs in blau und ihr könnt sie hier runterladen.

Allen Schulkindern einen guten Start!
Liebe Grüße,

Trinkflaschen gibt’s hier
Buchschutzfolie zB hier
Filz und Klettband zb aus dem Tedi

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top