Das erste halbe Jahr mit Hund (und: die neue Holly-Kollektion)

Unser kleiner Wirbelwind Holly ist nun schon über ein halbes Jahr bei uns- Zeit für ein kurzes Resumé und (Achtung!) viele Hundefotos…
In wenigen Monaten ist aus einem kleinen Welpen ist ein ausgewachsener Hund geworden. Schon schnell konnten wir uns ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen und auch mein Mann, der ja Bedenken hatte (treue Leser erinnern sich an die Geschichte mit dem Vertrag…), bezeichnet sie mittlerweile als Familienmitglied

Allerdings muss ich auch dazu sagen, daß die ersten Monate schon anstrengend sind, da darf man sich nichts vormachen. Hier war erstmal nichts mehr mit durchschlafen, kleine Hunde müssen viel Pipi und Holly musste besonders viel Pipi. Die Sauberkeitserziehung war kein Spaß. Dies lag vielleicht aber auch an unserer familären Situation, mit 3 Kindern, einem Laden, einem großen Haus kann man den Welpen einfach nicht immer im Auge behalten und somit reagieren, sobald er Anstalten macht, sich zu erleichtern. Hinzu kam, daß er von der Züchterin gewohnt war, auf eine Matte zu machen und nicht draussen und eine Blasenentzündung hatte sie zu allem Übel nach ein paar Wochen auch noch. Ich weiß nicht, wie viele kleine und große Geschäfte ich hier drinnen weggemacht habe… Irgendwann traf ich beim Einkaufen ein Paar mit einem anderen Havaneser, das meinte: „Wer behauptet, Havaneser würden früher als mit 6 Monaten sauber, der lügt. Aber machen Sie sich keine Sorgen, irgendwann verstehen sie es plötzlich, sagen dann auch Bescheid und alles wird gut.“ Und siehe da- ziemlich genau an Hollys „6 Monats-Geburtstag“ war es tatsächlich soweit und genau so. Als hätte jemand den Schalter umgelegt, hatte sie es endlich kapiert und wir konnten uns alle entspannen.

Und ein Hund macht Dreck. Keine Frage. Zum Glück haart Holly ja nicht. Gar nicht! Aber: ein kleiner weißer Hund mit recht langem Fell und kurzen Beinen ist nun mal nah am Boden (mein Mann sagt auch gerne „Fehlkonstruktion“ dazu ) und wenn der Boden matschig ist, ist der Hund auch matschig und muss nach jedem Spaziergang unter die Dusche. Bei trockenem Wetter ist es natürlich besser, aber auch da trägt sie schon einiges rein, wenn sie durch die Terrassentür rein und raus läuft.

Aber ein Hund bringt auch so viel Liebe! Wie meine Töchter Holly vergöttern und mit Streicheleinheiten und Liebeserklärungen überschütten- da geht meinem Mann und mir immer wieder das Herz auf. Daß sie regelmäßig mit ihr Gassi gehen, habe ich von Anfang an nicht erwartet- das ist meistens mein Part. Aber hier zuhause kümmern sie sich unermüdlich und eine Runde Fußball spielen im Garten ist auch immer drin.

Und ich? Ich bin so viel draußen wie nie und es gab bisher nur ganz wenige Tage, wo mir das zu viel war. Im Gegenteil, ich geniesse es tatsächlich bei jedem Wetter. Ich liebe den Wald. Zu jeder Jahreszeit. Der Herbst war toll, der Winterwald beeindruckend und jetzt geht der Frühling los. Und auch bei Regen ist es unheimlich entspannend für mich, unsere Runde zu drehen. Hätte ich nicht gedacht! Es tut mir unheimlich gut, allerdings bin ich auch abends deutlich platter nach all der frischen Luft. Zudem sollte man ja meinen, ich wäre dadurch auch fitter geworden… Aber wenn es im Wald den Berg hoch geht, keusche ich immer noch. Haha! Aber ich arbeite dran!

Mit Holly habe ich so viele neue Ecken hier in Dortmund entdeckt. Erstmal natürlich unser Viertel. Oder das Industriegebiet an Phoenix West. Dann die Wälder. Zum Glück haben wir hier im Dortmunder Süden reichlich davon, so daß wir immer neue Wege gehen können und es nicht langweilig wird. Wir unterscheiden hier meinen Lieblingswald, Papas Wald (beide nahe an Zuhause), den Harry Potter Wald (weil wir da Lillis Geburtstag gefeiert haben) und den Wald am Kindergarten (links und rechts vom Laden).

Man lernt auch viele neue Leute kennen, Hundebesitzer eben. Hier im Ruhrpott kommt man ja eh schnell mit jedem ins Gespräch und Hunde sind da (wie auch Kinder) natürlich ein guter Einstieg. Ein kleines Pläuschchen hier und da über wichtige Hundebesitzer-Themen wie Kastration oder Zeckenbekämpfung finde ich immer sehr symphatisch.

Natürlich hatte ich von Anfang an eine Hunde-Kollektion im Hinterkopf. Jetzt ist es soweit! Es gibt Hundemarken mit Telefonnummer, Leckerli-Dosen, Schatzkisten für den ganzen Kram wie Leinen, Bürsten und Kauknochen und natürlich auch noch ein bißchen Schnick-Schnack für Frauchen und Herrchen.
Ich freu mich, wenn Ihr mal reinschaut!

Bis zum 9. April einschliesslich bekommt ihr
20 % Einführungsrabatt auf die Hunde- Kollektion!
Bitte dazu unbedingt den Code havi-holly-love
im Gutschein-Fenster eingeben und bestätigen!

Also, mit wenigen Worten zusammengefasst:

Habt einen schönen Tag! Wir machen uns jetzt gleich auf zur Hundegruppe
Ganz liebe Grüße!

PS: Ich verlinke den Beitrag bei Fee vom Blog FEE IST MEIN NAME, die monatlich „erste Male“ sammelt. Mit Holly habe ich ganz ganz viele erste Male erlebt und das ist immer wider spannend und aufregend. #FürmehrersteMale und bei Frollein Pfau

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

0
Shares

Das könnte Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top